Inhalt

Anmelden und Registrieren

Der Weg durch die Behörden - ein Leitfaden

Alle neuankommenden ukrainischen Geflüchteten, die (perspektivisch) Leistungen (u.a. Unterkunft, Essen, medizinische Versorgung) erhalten und/oder sich länger in Deutschland aufhalten möchten, müssen zunächst registriert werden. Registrierungsstellen sind die örtlichen Ausländerbehörden an den Landratsämtern und kreisfreien Städten oder die ANKER-Einrichtung Oberfranken in Bamberg.

Für Personen, die in Igensdorf bereits eine (vorübergehende) Unterkunft gefunden haben, ist also das Landratsamt Forchheim die nächste Registrierungsstelle. So ist der Ablauf:

Hotline

Das Landratsamt hat unter 09191 86-3390 eine Ukraine-Hotline eingerichtet. Hier werden sämtliche Fragen wie Registrierung, Hilfsangebote, Deutschkurse etc. beantwortet.

Bei allen Behördengängen müssen die Betroffenen persönlich dabei sein. Daher ist ein/e Dolmetscher/in erforderlich. 3G - Nachweis entfällt. Die FFP-2-Maskenpflicht besteht weiterhin.

Hilfreiche Links

Landratsamt Forchheim - Hilfe für Menschen aus der Ukraine

Ausländeramt Landkreis Forchheim

Sozialamt Landkreis Forchheim

Antragsformular auf Gewährung von Leistungen nach  Asylbewerberleistungsgesetz:

Antragsformular zur Gewährung von Leistungen