Inhalt

Abfallwirtschaft Landkreis Forchheim

Gelbe Tonnen

Der Ausschuss für Umwelt und Natur hat 2019 beschlossen, dass im Landkreis Forchheim der Gelbe Sack durch die Gelbe Tonne abgelöst wird. Die schwarzen Tonnen mit gelben Deckeln wurden im Gebiet der Marktgemeinde bereits aufgestellt. Sie sollen gegenüber den gelben Säcken künftig am Abholtag für ein saubereres, aufgeräumtes und gepflegtes Straßenbild sorgen. Dabei handelt es sich um 240 Liter-Tonnen sowie um 1.100 Liter-Container – analog zur Papiersammlung.

Die Gelben Tonnen bzw. Gelben Container werden an jedem Grundstück bereitgestellt, welches über eine Restmülltonne verfügt.

Seit dem 01.01.2021 werden bei der Leerung der Gelben Tonne keine Gelben Säcke mehr mitgenommen. Die Gelbe Tonne muss am gleichen Standort bereitgestellt werden, an dem auch die anderen Müllgefäße zur Abholung bereitgestellt werden.

Verkaufsverpackungen gehören in die gelbe Tonne

Verkaufsverpackungen dürfen nicht über die Restmülltonne entsorgt werden, sondern müssen über die Gelbe Tonne entsorgt werden. Bei geringem Platzbedarf bzw. bei geringem Anfall von Verkaufsverpackungen können auch zusammen mit den Nachbarn eine Tonnengemeinschaft gebildet werden. Achten Sie schon beim Einkauf auf wenig Verpackung.

Duale Systeme

Bitte beachten Sie, dass die Verteilung und Leerung der Gelben Tonne den Dualen Systemen obliegt. Diese beauftragen hierfür eine Entsorgerfirma. Die Gemeinden und das Landratsamt sind keine Vertragspartner und folglich nicht Ansprechpartner. Die wichtigsten Infos befinden sich zusätzlich auf der Gelben Tonne. Die Sammlung der Leichtverpackungen wird nicht durch die Müllgebühren getragen, da es sich hierbei um ein privatwirtschaftliches System handelt. Die Gelbe Tonne ist kostenfrei und wird durch die Dualen Systeme finanziert.

Maskenpflicht auf den Wertstoffhöfen und am Entsorgungszentrum Deponie Gosberg

Um den Betrieb der Deponie Gosberg und der kommunalen Wertstoffhöfe auch in der „Zweiten Welle" der Corona-Pandemie uneingeschränkt durchzuführen, bitten wir Sie ab sofort um Beachtung und Einhaltung der nachfolgenden Regeln:Gemäß den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Robert-Koch-Instituts (RKI) bitten wir um strikte Einhaltung der Hygienevorschriften, insbesondere

  • Niesen und Husten in die Armbeuge oder in Einmaltaschentücher mit anschließender Entsorgung des Taschentuches und folgender Handhygiene.
  • Einhaltung eines Mindestabstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen und zu unserem Personal.
  • Tragen einer FFP2-Maske bzw. einer gleichwertigen Maske für Besucher, Nutzer und Anlieferer auf dem gesamten Betriebsgelände, sofern der Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen und zu unserem Personal nicht eingehalten werden kann.
    § 1 Abs. 2 der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in der jeweils geltenden Fassung gilt entsprechend.

Sollten Sie persönlichen Kontakt zu einer mit Coronavirus (SARS-CoV-2) infizierten Person gehabt haben, bitten wir Sie, aus Vorsorgegründen für 14 Tage unsere Betriebsgelände nicht zu betreten. Ebenfalls bitten wir Sie, unsere Betriebsgelände nur zu betreten, wenn Sie keine einschlägigen Symptome (wie z.B. Husten, Fieber, ...) aufzeigen.Bitte haben Sie Verständnis. Diese Regelungen dienen der Eindämmung und Unterbrechung bzw. Verlangsamung der Ausbreitungsmöglichkeiten des Coronavirus (SARS-CoV-2) und zur Vorbeugung und Erhaltung unser aller Gesundheit.Forchheim, 03.02.2021
Pressestelle

Abfallkalender

Hier können Sie den Abfallkalender des Landkreises Forchheim für den Markt Igensdorf im PDF-Format ansehen und ausdrucken.

  • Abfallkalender Igensdorf 2021

Abfallkalender aufs Smartphone

Personalisierter digitaler Kalender für Ihren Wohnort als ics-Datei ....... Abfallkalender digital

Bitte beachten Sie, dass für alle Fragen bezüglich der Abfallwirtschaft das Landratsamt Forchheim zuständig und damit Ihr Ansprechpartner ist.

Auskunft erhalten Sie dort unter den folgenden Rufnummern:

Müllabfuhr 09191 / 86-6306
An-/Um-/Abmeldung von Mülltonnen, Müllgroßbehälter 09191 / 86-6210
Sperrmüllanmeldung 09191 / 86-6005
Deponiegebühren 09191 / 86-6002
Abfallberatung 09191 / 86-6202
Gelber Sack  Fa. Hofmann 0800 / 1004 337
Papiertonne Fa. Veolia Umweltservice 09502 / 949 40

Mehr zum Thema Abfallwirtschaft finden Sie auf der Webseite des Landkreises beim Fachbereich Abfallwirtschaft.